Auf dem Graf-Engelbert-Weg von Hattingen nach Alter Schee - Elfringhauser Schweiz & Umgebung

Sie finden uns auch auf Facebook!
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Auf dem Graf-Engelbert-Weg von Hattingen nach Alter Schee
Die erste Etappe des Graf-Engelbert-Wegs, markiert mit X28, besticht durch liebliche Natur und reichlich Sehenswertes am Wegesrand, wie gleich zu Beginn die zauberhafte Hattinger Altstadt.

Ausgangspunkt könnte der S-Bahnhof Hattingen-Mitte sein, denn nicht weit entfernt startet auch die Wanderroute. Es geht an die Ruhr und dort entlang bis zur markanten Ruhrschleife am Isenberg. Ein kleiner Aufstieg endet an der Ruine Isenburg, nun geht es auf dem Kamm weiter nach Velbert-Nierenhof. Hier schließt sich mit der von steilen Wald- und Wiesenhängen geprägten Elfringhauser Schweiz ein landschaftliches Highlight an. Vorbei am Bergerhof, einem beliebten Ausflugsziel, wird danach die Herzkämper Mulde bei Sprockhövel-Gennebreck erreicht. Dort finden sich interessante Relikte des frühen Steinkohlebergbaus. Im malerischen Fachwerk-Ambiente der Ansiedlung Alter Schee ist das Etappenziel erreicht – sowie die Bushaltestelle für die Rückfahrt gleich an der Hauptstraße.
Fotos/Text: Uli Auffermann
LÄNGE 21 km
AUSGANGSPUNKT Hattingen-Mitte (S-Bahnhof)
ENDPUNKT Alter Schee (Gennebreck)
BUS/BAHN Haltestelle am Ausgangspunkt „Hattingen-Mitte"; Haltestelle am Endpunkt (Elberfelder Straße): „Neuamerika" oder „Rottenberger Weg" (Buslinie 332 Richtung Hattingen-Mitte)
GEHZEIT 6 Stunden
SEHENSWERT Hattinger Altstadt, Museum im Bügeleisenhaus, Ruine Isenburg und Haus Custodis mit wunderbarer Aussicht über die Ruhr, Herzkämper Mulde, Fachwerkdörfchen Alter Schee
HINWEIS Die Karte dient lediglich der Orientierung und soll eine Übersicht geben. Alle Angaben ohne Gewähr. Das Nachwandern der vorgestellten Wanderung erfolgt auf eigenes Risiko.
© Uli Auffermann 2018     Impressum     Kontakt     Datenschutz
Partner
Kontakt (Telefon): +49 (0) 2324 / 59800
Kontakt (Telefon): +49 (0) 2052 / 2712
Kontakt (Telefon): +49 (0) 2052 / 7486
Kontakt (Telefon): +49 (0) 202 / 266620
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü